#1

Die Augen

in Gedichte 19.01.2010 20:20
von Sterntaler | 28 Beiträge

Begegnest du jemand , über den du nichts weißt ,
woher er auch kommt , oder wie er heißt .
Schaue in seine Augen , die sagen dir soviel ,
der Blick von diesem , zeigen sein wahres Gefühl ..
Schaut er dich offen und ehrlich an ,
ist bestimmt nicht viel Falsches an ihm dran .
Ist sein Blick stechend und er wirkt eiskalt ,
unterdrückt er durch unechte Mimik seine Gewalt .
Schauen seine Augen verschlagen drein ,
kann nicht viel Gutes an ihm sein ,
Ist sein Blick aber ein Lächeln pur ,
scheint er freundlicher Natur .
Schätze einen Menschen erst einmal nach seinen Blicken ein ,
alles andere wird sich dann fügen .
Habe nicht zu schnell Vertrauen , denn oft trügt der Schein ,
aber gute Augen könnten niemals lügen .


zuletzt bearbeitet 20.01.2010 12:11 | nach oben springen

#2

RE: Die Augen

in Gedichte 20.01.2010 18:55
von monika15 | 47 Beiträge

Birgit, ein schönes Gedicht, und soviel Wahrheit.
Menschen die mir nicht in die Augen sehen können - da bin ich auch vorsichtig!!


Liebe Grüße deine Freundin Monika


nach oben springen



Counter

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: VerenaMuerres
Forum Statistiken
Das Forum hat 116 Themen und 337 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen